Über uns...

Media

1981 taten sich in Kaiserslautern einige Menschen im Kampf für die Umwelt zusammen und gründeten eine der ersten Greenpeace-Gruppen in Deutschland. Seither arbeiten die Mitglieder von Greenpeace Kaiserslautern ehrenamtlich, gewaltfrei und überparteilich in der Pfalz zu den globalen Themen von Greenpeace und setzen sie vor Ort um. Beispiele hierfür sind unsere Proteste gegen Castor-Atommüll-Transporte durch die Pfalz, die Förderung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen in der Region, der Kampf gegen Gift und Gentechnik in pfälzischen Supermärkten oder unsere Forderung nach einem Nationalpark Pfälzerwald.

Greenpeace Kaiserslautern ist jetzt seit mehr als 30 Jahren unter dem Motto "Taten statt Warten" aktiv. Wir treffen uns regelmäßig in Kaiserslautern, werden aber auch immer wieder an anderen Orten in der Pfalz aktiv. So haben wir in der Vergangenheit beispielsweise auch schon Aktionen und Infostände in Homburg/Saar, Otterbach, Pirmasens oder Zweibrücken gemacht.

Unsere Gruppe gehört traditionell zu den eher kleinen Greenpeace-Gruppen in Deutschland. Die ehrenamtlichen Mitglieder von Greenpeace Kaiserslautern bekennen sich dabei in ihrer Arbeit vor Ort zu den weltweit bei Greenpeace gültigen Prinzipien: Gewaltfreiheit, Überparteilichkeit, Unabhängigkeit und Internationalität!

Gewaltfreiheit meint vordringlich jegliche Vermeidung von körperlicher Gewalt gegenüber Menschen und Sachen. Überparteilichkeit versteht sich als politische Parteinahme für die außermenschliche Natur, ohne parteipolitisch Position zu beziehen - aber über alle politischen und sonstigen Grenzen hinweg. Unsere Unabhängigkeit ist dadurch garantiert, dass Greenpeace keine Fördermittel von Regierungen oder Wirtschaftsunternehmen annimmt, sondern seine Arbeit ausschließlich durch die Spenden einzelner, umwelt-engagierter Menschen finanziert. Eine inhaltliche Bindung von Spenden an eine bestimmte Verwendung (etwa für die Walkampagne) ist Förderern nicht möglich. Die Internationalität war schon Gründungsbedingung der Organisation. Sie ergibt sich aus den globalen Zusammenhängen, die zwischen ökologischen Problemen bestehen. Haben Sie Interesse bei Greenpeace Kaiserslautern mitzumachen? Dann melden Sie sich doch bei uns.

Kontakt:
Greenpeace Kaiserslautern
Trippstadter Straße 25
67655 Kaiserslautern
(06307) 99 38 19
info@kaiserslautern.greenpeace.de