Aktionstag Fleisch u.Tierhaltug

Media

Wie in vielen anderen Städten Deutschlands  auch engagierte sich GREENPEACE  am Samstag, dem 8.April 2017 vor einer Lidl Filiale in Kaiserslautern für einen bessere Haltung der Tiere, deren Fleisch bei Lidl verkauft wird. Zwar verkünden die Verpackungen, dass Lidl die INITIATIVE TIERWOHL unterstützt. Auf demselben Siegel ist aber weiter zu lesen, dass diese Information nicht bedeutet, dass die erworbenen Produkte bereits vollständig aus teilnehmenden Betrieben dieser Initiative stammen.

Kunden wurden aufgefordert, sich an einer Unterschriftenaktion zu beteiligen, in der eine tiergerechte Haltung gefordert wird. Die Verpackung sollte Transparenz bieten: es sollte klar ersichtlich sein, aus welchen Ställen die Tiere stammen, deren Fleisch sich in der Verpackung befindet. Zudem sollte erkennbar sein, ob sie mit gentechnisch verändertem Futter ernährt wurden und in welchem Rahmen Antibiotika eingesetzt wurden.

Die Lidl-Kunden zeigten sich insgesamt sehr kooperativ, Greenpeace konnte viele Postkarten sammeln (die nach der Aktion dem Filialleiter übergeben wurden). Auch die Angestellten von Lidl waren freundlich und haben den Greenpeace-Aktivisten gestattet die Aktion auf dem betriebseigenen Parkplatz durchzuführen. Hierfür bedanken wir uns ganz herzlich :-)

Wir hoffen, dass die Aktion ein weiterer Schritt ist zu einer tiergerechten Haltung ohne Gen-Futter und mit weniger Antibiotikaeinsatz.